JETZT UNTERSCHREIBEN

 

VISA FÜR KÜNSTLER*INNEN AUS AFGHANISTAN - JETZT!

Die chaotische Evakuierungsmission in Afghanistan steht im Fokus medialer und politischer Debatten. Primär wird der Umgang mit Ortskräften des Militärs verhandelt. Fast gänzlich ungesehen bleibt die prekäre und lebensgefährliche Situation der zahlreichen Künstler*innen und Kulturschaffenden. 

Diese haben sich in den vergangenen Jahren auf besondere Weise exponiert. Trotz großer Gefahr standen sie für Frauenrechte und ein friedliches Miteinander ein und positionierten sich offen gegen die Taliban. Es gab unzählige Kooperationen mit europäischen Kulturinstitutionen. All das macht Künstler*innen zu erklärten Feinden der neuen Machthaber in Kabul und Afghanistan und führt zu einer besonderen Gefährdungslage, auch für die Angehörigen, an denen Rache verübt werden kann. Noch wird zu wenig darüber berichtet, und die Forderungen, Künstler*innen und Kulturschaffende bei Evakuierungen mit zu priorisieren, sind zu zögerlich. Derzeit sitzen noch viele afghanische Kulturschaffende im Land fest. Sie sind untergetaucht und verstecken sich bei Freunden, da die Taliban systematisch ihre Wohnungen durchkämmen. Schon jetzt wurden Künstler*innen gezielt hingerichtet, wie der Comedian Nazar Mohammed oder der Volkssänger Fawad Andarabi. Über 100 Medienhäuser sind geschlossen worden, Musik verboten, die Taliban haben Graffitis zerstört und bei Bildern, auf denen Frauen zu sehen sind, die Gesichter übermalt.

Solange dies die Situation ist, müssen wir unseren Kolleg*innen helfen, wenigsten im Exil eine Stimme zu behalten, damit die afghanische Kulturlandschaft nicht für immer zum Schweigen gebracht wird. Denn bereits jetzt beginnen afghanische Künstler*innen aus Angst vor den Taliban ihre Kunst selbst zu zerstören.

FORDERUNGEN

Die deutsche und die europäische Kulturlandschaft müssen sich JETZT dafür stark machen, dass ihre Kolleg*innen aus Afghanistan in Sicherheit gebracht werden, denn SCHON MORGEN kann es zu spät sein!
Wir müssen Wege suchen, wie wir afghanische Künstler*innen und Kulturschaffende im Exil aufnehmen, vernetzen und unterstützen können. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Politik deren Schutz und Ausreise prioritär verfolgt! 
 

• Wir fordern, dass Künstler*innen die höchste Gefährdungsstufe zuerkannt wird, und dass man ihnen ohne bürokratische Hindernisse hilft, sich und ihre Familien in Sicherheit zu bringen.
 

• Wir fordern vom Auswärtigen Amt, dass die Listen für gefährdete Personen geöffnet bleiben, und dass transparent gemacht wird, wie mit den Listen - und damit mit den Menschen, die darauf stehen - umgegangen wird.

 

• Wir fordern Evakuierungen durch Sammeltransporte über Landwege.
 

• Wir fordern grenzüberschreitende Absprachen und grenzüberschreitendes Handeln.
 

• Wir fordern, dass Deutschland, Österreich und die Schweiz ein Mindestkontingent für Resettlement zusagt! 
 

• Austausch- und Stipendienprogramme für besonders gefährdete Kulturschaffende müssen jetzt und in Zukunft nachhaltig erweitert werden.
 

• Wir fordern vom deutschsprachigen Kulturbetrieb, dass er seine Türen für afghanische Kolleg*innen öffnet. 
 

Wenn wir jetzt nicht handeln, ist das ein Zeichen für alle Kulturschaffenden, dass man sich in Krisenzeiten nicht auf die internationale Solidarität verlassen kann. Umso wichtiger sind jetzt die richtigen Signale. Das Mindeste ist, dass wir unsere Solidarität zeigen und nicht zulassen, dass eine gesamte Kulturszene leise verschwindet.

 

JETZT UNTERSCHREIBEN

WAS KANN ICH TUN? 
 

Wir alle kennen das Gefühl der Machtlosigkeit, wenn über diese Themen in den Nachrichten berichtet wird. Hier haben wir ein paar Vorschläge zusammengestellt, was wir alle in unserem Alltag tun können, um die Situation für die Künstler*innen zu verändern. 
 

• Die Petition unterschreiben. Mit Freund*innen, Kolleg*innen und Familie teilen und ihnen erklären, warum die Sache wichtig ist.

•  Abgeordnete im eigenen Wahlkreis anrufen oder anschreiben und ihnen deutlich machen, dass dir das Thema Afghanistan wichtig ist. Hier haben wir einen Vordruck zum versenden, in dem du nur deinen Namen, Abgeordnete*n und Wahlkreis eintragen musst. Auf der Website des Bundestags kannst du deinen Wahlkreis und Abgeordneten finden. bundestag.de/abgeordnete/

• Spenden! Afghanische Künstler*innen rund um die Street-Art-Gruppe “ArtLords” haben einen Fundraiser gestartet, um Künstler*innen vor Ort und nach der Flucht zu unterstützen. Afghanistan's Artivists Assistance Fund. “We will never stay silent”, sagt einer der Initiatoren, Omaid Sharifi

• Am 26. September entscheidet sich, welche Parteien künftig für die Aufnahme afghanischer Künstler*innen zuständig sind. CDU und CSU haben in den letzten Monaten alles getan, um die Aufnahme Gefährdeter zu verhindern. 

• Menschen in Afghanistan brauchen auch in den nächsten Monaten, und Jahren noch Unterstützung. Informiere dich über ihre Situation und spreche mit Freund*innen, Kolleg*innen und deiner Familie darüber.

INITIATOR*INNEN 

Ibrahim Hotak hat als Kulturschaffender in den letzten 15 Jahren die afghanische Kunstszene entscheidend mitgeprägt. Er hat das nationale Theaterfestival in Afghanistan organisiert und veranstaltet sowie Projekte mit verschiedensten Theatergruppen. Bis heute hält er enge Verbindungen zu zahlreichen im Land verbliebenen Künstler:innen und versucht sie weiterhin zu unterstützen. Ibrahim Hotak hat bis Ende 2019 in Kabul gelebt. 

Hannah Neumann promoviert zum internationalen Kulturaustausch mit Afghanistan. Dafür reiste sie mehrfach nach Kabul, besuchte Festivals und koordinierte Kooperationen mit Universitäten vor Ort. Sie fordert: “Wir müssen unseren Kolleg*innen helfen, wenigsten im Exil eine Stimme zu behalten, damit die afghanische Kulturlandschaft nicht für immer zum Schweigen gebracht wird.” 

Julie Paucker und Robert Schuster sind Teil der KULA Compagnie, die für transnationales und mehrsprachiges Theater steht. Zahlreiche Projekte sind aus ihrer Zusammenarbeit entstanden, da- runter “Malalai - die afghanische Jungfrau von Orleans”, das von der Presse als “Sternstunde transnationaler Theaterarbeit” gefeiert wurde: Afghanische, israelische, französiche und deutsche Schauspieler:innen – gemeinsam auf einer Bühne – hinterfragen mit ihren Rollen und ihren Identitäten jüngere Geschichte und Politik. Zusammen mit der Schauspielschule Ernst Busch Berlin und der Martin Roth-Initiative haben Paucker und Schuster Weiterbildungen für Künstler:innen aus Krisengebieten organisiert. 

Ronja von Wurmb-Seibel und Niklas Schenck haben 2013 und 2014 als Journalist:innen in Kabul gelebt. Ihr preisgekrönter Kinofilm TRUE WARRIORS handelt von einem Anschlag auf eine Theaterpremiere in Kabul. Bei der Uraufführung eines Stücks über Selbstmordattentate sprengte sich ein Jugendlicher in die Luft. Der Film erzählt dokumentarisch die Geschichte der Schauspieler und Musiker, die an diesem Tag auf der Bühne standen, und wie sie – trotz Angst und Trauma – ihren Weg zurück auf die Bühne gefunden haben. 

Organisation Initiative #VisaForArtists - Mariko Minoguchi, Drehbuchautorin & Regisseurin (MEIN ENDE. DEIN ANFANG. / TIDES)

ERSTUNTERZEICHNER*INNEN

  • Ibrahim Hotak, Kulturschaffender + Organisator Nationales Theaterfestival Afghanistan
  • Hannah Neumann (Universität Siegen)
  • Julie Paucker (KULA Compagnie)
  • Robert Schuster (KULA Compagnie)
  • Niklas Schenck, Filmemacher (True Warriors) 
  • Ronja von Wurmb-Seibel, Filmemacherin (True Warriors) 
  • Leena Alam, Schauspielerin 
  • Wieland Jadodzinski, Puppenspieler 
  • Claudia Bossard, Regisseurin Theater 
  • Julia Haenni, Regisseurin + Autorin
  • Felix Maier Christian, Regisseur 
  • Kübra Gümüşay, Autorin 
  • Alexandria Bombach, Regisseurin Film 
  • Jana Pallaske, Schauspielerin
  • Mariko Minoguchi, Regisseurin Film 
  • Julia Riedler, Schauspielerin 
  • Hassan Fazili, Regisseur Film 
  • Fatima Hussaini, Regisseurin Film
  • Senthuran Varatharajah, Schriftsteller
  • Moshtari Hilal, Visual Artist / Researcher 
  • Nurhan Sekerci-Porst, Produzentin
  • Anna Bederke, Schauspielerin 
  • Kathrin von Steinburg, Schauspielerin 
  • Band Kasalla, Musiker 
  • Lena Gorelik, Schriftstellerin 
  • Band Querbeat, Musiker 
  • Marie Rosa Tietjen, Schauspielerin 
  • Birthe Schnöink, Schauspielerin 
  • Brigitte Hobmeier, Schauspielerin 
  • Daniel Veldhoen, künstlerischer Direktor Münchner Kammerspiele
  • Petra Lüschow, Regisseurin + Autorin 
  • Mercedes Lauenstein, Schriftstellerin
  • Katharina Adler, Autorin
  • Denise M‘baye, Schauspielerin 
  • Odine Johne, Schauspielerin
  • Sophie Kluge, Autorin + Regisseurin
  • Saskia Rosendahl, Schauspielerin
  • Leonard Scheicher, Schauspieler
  • Jonathan Beck, Schauspieler 
  • Alina Stiegler, Schauspielerin 
  • Julius Feldmeier, Schauspieler 
  • Konstantin Wecker, Liedermacher
  • Andrea Gerhard, Schauspielerin 
  • Sarah Hostettler, Schauspielerin 
  • Doris Dörrie, Autorin + Regisseurin 
  • Stephan Luca, Schauspieler 
  • Teresa Bücker, Kolumnistin
  • Anta Helena Recke, Regisseurin Theater
  • Lena Klenke, Schauspielerin
  • Jeanine Michaelsen, Moderatorin
  • Jannis Niewöhner, Schauspieler
  • Helene Hegemann, Autorin + Regisseurin 
  • Welket Bungué, Schauspieler + Filmemacher
  • Kevin Mc Elvaney, Fotograf 
  • Jens Oellermann, Fotograf 
  • Malakoff Kowalski, Musiker
  • Sebastian Colley, Drehbuchautor + Grimmepreis-Träger
  • Fritzi Ernst, Musikerin
  • Tim Niedernolte, Moderator + Autor
  • Ivy Lißack, Schauspielerin 
  • Emanuela von Frankenberg, Schauspielerin
  • Lucas Englander, Schauspieler
  • Fridolin Sandmeyer, Schauspieler
  • Annika Landsteiner, Autorin 
  • Benjamin Radjaipour, Schauspieler*in
  • Bibiana Beglau, Schauspielerin 
  • Luisa-Céline Gaffron, Schauspielerin 
  • Livia Matthes, Schauspielerin 
  • Christiane Stenger, Bestseller-Autorin
  • Lena Fließbach, Kuratorin
  • Maren Amini, Ilustratorin
  • Natalie Spinell, Schauspielerin + Regisseurin
  • Leonie Benesch, Schauspielerin
  • Lea van Acken, Schauspielerin
  • Maximilian Brückner, Schauspieler
  • Jana Heinicke, Autorin
  • Charlotte Schmitz, Künstlerin Fotografie
  • Elke Henrika Fischer, Künstlerin experimentell
  • Wanja van Suntum, Theatermacher
  • Martin Grünheit, Theaterregisseur
  • Julia Jost, Autorin
  • Jelena Kuljić, Schauspielerin 
  • Zahava Rodrigo, Bühnenbildnerin
  • Said Haider, Dichter
  • Homan Wesa, Regisseur Theater 
  • Belles Santos, Kostüm-/Bühnenbildnerin 
  • Florian Denk, Schauspieler / Tänzer
  • Sabina Dell, Summer & the Giantess, Musikerin
  • Laura Droße, Fotografin, Autorin
  • mäd / Madeleine Maros, Designerin, Illustratorin
  • Isabell Stern, Schauspielerin
  • Valentin Erb, Schauspieler
  • Bianca Nawrath, Autorin
  • Camillo Büchelmeier, Fotograf
  • Annika Meier, Schauspielerin
  • Shishir Bhanot, Musiker
  • Eva Trobisch, Regisseurin 
  • Yana Thönnes, Regisseurin
  • Azim Fakhri, Graffiti-Künstler
  • Hassan Nazeri, Wala Internationales Filmfestival
  • Fabian Saul, Autor 
  • Julia Drache, Drehbuchautorin
  • Andrej Melita, Komponist Film 
  • Constanze Schellow, Tanzwissenschaftlerin + Dramaturgin
  • Bode Brodmüller, Regisseur Film
  • Niels Bauder, Regisseur 
  • Arikia Orbán, Schauspielerin
  • Maria Hosein-Habibi, Bildende Künstlerin
  • Nina Mac Kay, Autorin 
  • Franziska Grillmeier, Journalistin
  • Claudio Ricci, Redakteur 
  • Anne Hünseler, Casting 
  • Leonie Böhm, Theaterregisseurin
  • Bastian Campmann, Musiker 
  • Sebastian Wagner, Musiker
  • Nils Plum, Musiker 
  • Flo Peil, Musiker  
  • Rene „Ena“ Schwiers, Musiker 
  • Eugenie Anselin, Schauspielerin
  • Sebastian Wild, Filmeditor
  • Melda Hazirci, Schauspielerin
  • Larissa Bertonasco, Künstlerin
  • Basir Hamidy, Kulturevents Orange Media 
  • Lisa Lucassen, Theaterkünstlerin
  • Hannahlisa Kunyik, bildende Künstlerin 
  • Ilyas Dönmez, Künstler 
  • Franziska Bausch-Moser, Regisseurin 
  • Carolin Genreith, Regisseurin Film
  • Andrew Bird, Filmeditor 
  • Shivā AMIRI, Performance-Künstler:in + poetry
  • Dorothee Halbrock, Kulturarbeiterin 
  • Helen Stein, Kostümbildnerin
  • Christian Erdt, Schauspieler
  • Catharina Doerr, Visual artist 
  • Sara Nabil, Visual Artist + Aktivistin
  • Uwe H. Martin, Fotograf 
  • Kristin Bethge, Fotografin
  • Jana Vogt, Collage-Künstlerin 
  • Nima Latifi, Filmemacher
  • Leyla Mousa, Visual Artist 
  • Jojo Berger, Musiker 
  • Daniel Breidenbach, Musiker 
  • Valentin Marsall, Musiker 
  • Philipp Mull, Musiker
  • Stephan Gerhartz, Musiker 
  • Lenny Michaelis, Musiker  
  • Sebastian Schneiders, Musiker  
  • Hubertus Gierse, Musiker  
  • Andy Berger, Musiker 
  • Carlos Kurschilgen, Musiker  
  • Christian Clever, Musiker  
  • Janine Dornbusch, Musiker  
  • Raoul Vychodil, Musiker 
  • Sebastian Schneider, Schauspieler 
  • Julie Högner, Grafikdesignerin
  • Til Schindler, Schauspieler
  • Kathrin Dröppelmann, Künstlerin
  • Prof. Robert Landfermann, Musiker
  • Lukas Augustin, Regisseur 
  • Prof. Torsten Meyer, Universität zu Köln
  • Dr. Kristin Flade, Theaterwissenschaftlerin
  • Theresa Scheitzenhammer, Bühnenbildnerin
  • Astrid Strasser, Akrobatin 
  • Nasir Formuli, Theatergruppe AZDAR 
  • Kristina Nadj, Schauspielerin
  • Paul Maximilian Pira, Schauspieler
  • Tanja Dückers, Schriftstellerin 
  • Rebecca Raue, Künstlerin
  • Ella Rohwer, Musikerin / Vorstand PRO MUSIK
  • Anna Gschnitzer, Autorin 
  • Lena Fritschle, Dramaturgin
  • Emilia von Senger, She Said Books
  • Holm-Uwe Burgemann, Präposition 
  • Konstantin Schönfelder, Präposition
  • Anita Nurzaie, Künstlerin
  • Roxana Safarabadi, Schauspielerin
  • Eileen Byrne, Regisseurin
  • Christian Hedel, Fotograf
  • Johanna Summer, Pianistin 
  • Jovana Reisinger, Filmemacherin + Autorin
  • Oona von Maydell, Schauspielerin
  • Matthias Mross, Künstler
  • Lena Schön, Kostümbildnerin
  • Ruby Heimpel, Künstlerin 
  • Christiane Stenger, Autorin 
  • Nabila Bushra, Filmemacherin 
  • Farah Bouamar, Filmemacherin
  • Su Steinmassl, Filmemacherin
  • Jonas Höschl, Konzeptkünstler und Fotograf
  • Sophie Klebba, Kostümbildnerin
  • Max Bretschneider, Schauspieler
  • Tasnim Baghdadi, Künstlerin und Kunstvermittlerin
  • Nathalie David, Regisseurin Film 
  • Paula Schrötter, Schauspielerin Theater
  • Nora Arnezeder, Schauspielerin 
  • Hanif Shoaei, Fotograf
  • Katie Gallus, Moderatorin
  • Maja Beckmann, Schauspielerin Theater + Film
  • Frederic Hellmann, Fotokünstler
  • Anouk Barakat, Künstlerin
  • Sulaiman Edrissy, Fotograf + Conceptual Artist 
  • Anabel Roque Rodríguez, Kuratorin 
  • Herta-Christina Mirea, Filmemacherin 
  • Christiane Bärwald, Schauspielerin
  • Cat Ballou, Band 
  • Friedemann Karig, Schriftsteller
  • Aaron Altaras, Schauspieler
  • Viktor Bashmakov, Schauspieler 
  • StadtRand, Band
  • Charlotte Gneuß, Autorin 
  • Shoshannah Peter, Netflix 
  • Saladin Massoud, Schauspieler
  • Kati Camara, Sängerin 
  • Jella Haase, Schauspielerin
  • Marie Leuenberger, Schauspielerin
  • Arezo Popal, Kinderbuchautorin
  • Caroline Schlüter, Fotografin
  • Elena von Saucken, Drehbuchautorin
  • Christian Schwochow, Drehbuchautor + Regisseur
  • Jonathan Berlin, Schauspieler
  • Emily Atef, Regisseurin
  • Tim Fehlbaum, Regisseur
  • Jens Lamprecht, Schauspieler + Fotograf
  • Svenja Jung, Schauspielerin
  • Soleen Yusef, Regisseurin
  • Desiree Nosbusch, Schauspielerin
  • Sandra Maren Schneider, Autorin und Schauspielerin
  • Emilia Korth, Schauspielerin und Sängerin
  • Jan Josef Liefers, Schauspieler
  • Élodie Meral, Schauspielerin
  • Kai Bosse, Schauspieler 
  • Julia von Heinz, Regisseurin
  • Mari Girkelidse, Künstlerin + Grafikdesignerin
  • Meret Becker, Schauspielerin
  • Samira El Ouassil, Publizistin 
  • Katja Riemann, Schauspielerin
  • Laurence Chataigne
  • Rachel Rinast, Fußballkünstlerin
  • Tabita Johannes
  • Maria Sturm, Fotografin
  • Carlos Cipa, Komponist + Pianist
  • Altamasch Noor, Schauspieler 
  • Lukas von Horbatschwesky, Schauspieler
  • Stefan Schmidt-Bilkenroth, Musikproduzent
  • Jan Stremmel, Journalist

  • Tonio Schneider, Schauspieler

  • Mehmet Ateşçi, Schauspieler

  • Alina Hünting, Schauspielerin

  • Lary, Schauspielerin + Musikerin

  • Main Concept, Band

  • Eeden Hamburg, feminst hybrid co-creation space x network

  • Emma Drogunova, Schauspielerin

  • Pinar Karabulut, Regisseurin

  • Hannes Wegener, Schauspieler 

  • Lukas Roth, Musikproduzent 

  • Moop Mama, Band

  • Stefan Murr, Schauspieler

  • Juliane Köhler, Schauspielerin

  • Noah Saavedra, Schauspieler

  • Johanna Bittenbinder, Schauspielerin

  • Heinz-Josef Braun, Schauspieler

  • Benedict Wells, Autor

  • Genija Rykova, Schauspielerin

  • Claudia Irro, Kostümbildnerin

  • Joyce-Mayne Sanhá, Schauspielerin

  • Lisa Maria Potthoff, Schauspielerin

  • Tucké Royale, Autor + Schauspieler

  • Shermin Langhoff, Intendantin Maxim Gorki Theater

  • Karin Hanczewski, Schauspielerin

  • Marlene Mooreis, Schauspielerin

  • Daron Yates, Schauspieler

  • Mina Tander, Schauspielerin

  • Christian Bojidar, Schauspieler

  • Jakob Kijas, Filmverleiher

  • Laurenz Laufenberg, Schauspieler 

  • Nikita Afanasjew, Autor + Journalist

  • Johann von Bülow, Schauspieler

  • Sina Wilke, Schauspielerin

  • Katharina Marie Schubert, Schauspielerin + Regisseurin

  • Silke Bodenbender, Schauspielerin

  • Lea Ostrovskiy, Schauspielerin

  • Stefanie Sargnagel, Autorin

  • Gerd Baumann, Komponist

  • Harry Blank, Schauspieler